UA3015 UX Designer Med IEC 62366

UA3015 UX-Designer Medizinprodukte IEC 62366 + CPUX-F Zertifikat

UX-Designer in 4 Tagen inkl. CPUX-F Zertifikat für die Entwicklung und Gestaltung von Medizinprodukten nach EN62366 / IEC 62336.

Von den Grundlagen der ISO 9241, über Nutzungskontextanalyse, Persona, Design Thinking & Konzeption, Prototyping bis zum Usability Testing + Test + Zertifikat.

Einzigartig: Planung, Durchführung und Auswertung von remote Usability Tests mit echten Nutzern.

Der Schwerpunkt des Seminars liegt auf den praktischen Übungen zu dem Thema Gebrauchstaugllichkeitsakte.

Der UX-Designer Medizinprodukte vermittelt allen Berufseinsteigern die wichtigsten Usability & UX Methoden nach den offiziellen Kriterien der IEC 62366 und dem Lehrplan des UXQB (Usability & UX Qualification Board).

Anerkanntes Zertifikat des UXQB®: Certified Professional for Usability and User Experience – Foundation Level (CPUX-F)

Dauer:

  • 4 Tage: 
    1.- 4. Tag 09.00h – 17.30h UX-Designer Seminar
  • Option: 4. Tag 16.45h – 18:00h CPUX-F Prüfung (Bitte bei Anmeldung mit nennen ob gewünscht)

Zielgruppe:

  • Hersteller von Medizinprodukten
  • Produktmanager Medizinprodukte
  • User-Interface-Designer
  • Software-Ingenieure
  • Projektleiter
  • Qualitätsmanager
  • Alle Beteiligten in Entwicklungsprojekten, die bei der Gestaltung von Medizinprodukten mitarbeiten und mitreden.
  • Marketing

Seminarinhalte:

  • Das Seminar teilt sich in 2 Blöcke auf
  • Block 1: CPUX-F Curicullum mit Bezügen zu Medizinprodukten
  • Block 2: Die gebrauchstauglichkeitsakte und IEC 62366 NEUFASSUNG

Block 1:

Usability-Prinzipien und Richtlinien:

  • Überblick zu den Themen Usability, User Experience, UCD User Centered Design, ISO 9241
  • Grundlagen des User-Centered Design ISO 9241-210
  • Wichtigste Normen und Richtlinien ISO 9241-11 / 110 / 12
  • Usability & User Experience der Unterschied
  • Grundsätze der Dialoggestaltung
  • Intuitivität und Affordance
  • Normen und Richtlinien

Praktische Übungen: 

  • Usability & User Experience unterscheiden anhand von praktischen Beispielen

Verstehen und Spezifizieren des Nutzungskontextes: 

  • Benutzergruppen, Benutzergruppenprofile und Personas
  • Primäre Benutzer, Sekundäre Benutzer, indirekte Benutzer
  • Ist-Szenarien versus Nutzungsszenarien (Soll-Szenarien)
  • Interview- und Beobachtungstechniken

Praktische Übungen: 

  • Bezug zu der Gebrauchstauglichkeitsakte

Spezifizieren der Nutzungsanforderungen

  • Erfordernisse (user needs) versus Nutzungsanforderungen (User requirements)
  • Nutzungsanforderungen als Teilmenge der Stakeholderanforderungen

Praktische Übungen: 

  • Erfordernisse (User Needs) identifizieren - Was benötigt der Benutzer wirklich?
  • Ableitung von Nutzungsanforderungen

Spezifizieren der Interaktion

  • Aufgabenmodellierung als Basis für aufgabenangemessene Interaktion
  • Interaktionsspezifikation mit Nutzungsszenarien und Storyboards
  • Nutzungsobjekte, Informationsarchitektur und Navigation
  • Grundprinzipien des ‚Guten UX Designs’, Goldene Regeln
  • Wahrnehmungspsychologie - Mentale Modelle, Affordances, Gestaltprinzipien
  • Gestaltungs- und Designregeln

Praktische Übungen: 

  • Formulieren von Nutzungsszenarien
  • Entwickeln von Storyboards und Workflows
  • Harmonisierung der Gesatltung über Wireframes
  • Iteratives User Centered Design & SCRUM
  • Entwickeln der detaillierten Use Cases
  • Entwicklen von interakltiven Prototypen
  • Übung mit Axure

Usability-Tests

  • Arten von Usability-Tests
  • Usability-Testaufgaben auswählen und formulieren
  • Usability-Tests vorbereiten und durchführen
  • Usability-Testergebnisse dokumentieren und kommunizieren
  • Inspektionen und Benutzerbefragungen
  • Arten der Inspektion
  • Inspektionskriterien
  • Arten der Benutzerbefragung
  • Fragebogenauswahl und -gestaltung

Praktische Übungen: 

  • Entwickeln von Testaufgaben für einen Online Usability Test, z.B. RapidUserTests
  • Formulierung der Screening Kriterien für Usability Tests
  • Vorbereitung der Unterlagen für einen Remote / Crowd Usability Test

Prozessmanagement und Verwendung von Methoden

  • Prozessrollen
  • Arbeitsprodukte im Usability Engineering

Block 2:

Die Gebrauchstauglichkeitsakte gemäß IEC 62366

•    Strukturierung der Gebrauchstauglichkeitsakte
•    Anforderungen an die Gebrauchstauglichkeit spezifizieren
•    Verfahren zur Verifizierung und Validierung der Gebrauchstauglichkeit
•    Erstellung von  Prüfplänen und Durchführung und Dokumentation von Tests
•    Inhalte einordnen;  in welcher Akte (Gebrauchstauglichkeitsakte, Risikomanagementakte, Qualitätsmanagementhandbuch usw.) welche Ergebnisse dokumentiert werden sollten und  sollten und wie die Akten verlinkt werden

Weitere Aspekte - Unterschiede in der IEC 62366 / FDA Konformität / Zusammenspiel mit ISO 14971

•    Die IEC 62366 und der gebrauchstauglichkeitsorientierte Entwicklungsprozess
•    Zusammenspiel von IEC 62366 und Risikomanagement nach ISO 14971
•    Aufbau einer Gebrauchstauglichkeitsakte, Dokumentationsstruktur
•    Verfahren zur Prüfung der Gebrauchstauglichkeit: U.a. Inspektionsverfahren (z.B. Prüfungen gegen Style und Design Guidelines, ISO 9241, Heuristiken), teilnehmende Beobachtung (Usability Testing) sowie quantitative und qualitative Benutzerbefragungen
•    Dokumentation von Testspezifikationen und Prüfergebnissen
•    FDA Konformitätsaspekte

Das Seminar basiert auf dem Lehrplan des International Usability and User Experience Board (UXQB) und schließt mit der Zertifikatsprüfung zum UXQB® Certified Professional for Usability and User Experience — Foundation Level (CPUX-F) ab. Interessierte Teilnehmer können die Prüfung zum Certified Professional for Usability and User Experience optional am 4. Tag von 16:45 - 18:00 ablegen.

Die Seminarinhalte entsprechen dem Curriculum und Glossar des International Usability and User Experience Qualification Board (UXQB), das durch den Berufsverband der Usability Professionals (German UPA) anerkannt ist.

Test und Zertifikat „Usability Academy - UX Designer Medzinprodukte“

  • Prüfung zum UX Design Professional
  • Online Test mit ca. 40 Fragen
  • Multiple Choice Fragen 
  • Vergabe des Usability Academy-Zertifikats

CPUX-F Zertifizierungsprüfung:

300,- zzgl. MwSt.

Preis: € 2.295,- zzgl. MwSt

Empfohlene Vorausetzung: Keine - Auch für Anfänger geeignet 

Weiterführende Kurse: UA1100 Usability & UX Experte

Rückfragen?

Termine: ...hier

Academy Newsletter

captcha